Ausschreibung zur Clubmeisterschaft 2018

6 Veranstaltungen

2 Orientierungsfahrten Streckenlänge 50 – 100 km. Startgeld 20,- Euro pro Team (je Lauf)
2 Kartrennen Einzelwertung Startgeld 25,- Euro (je Lauf).
2 Slaloms Startgeld, 20,- Euro (je Lauf)
Für RCM - Clubmitglieder die nach dem 31.12.1990 geboren sind beträgt das Startgeld je Lauf nur 10,- Euro.

Termine
22. Februar 2018 Kart
17. März 2018 Ori
27. Mai 2018 Slalom
10. Juni 2018 Slalom
11. Oktober 2018 Kart
17. November 2018 Ori

Die Wertung:

Pro Teilnehmer wird 1 Punkt vergeben
d.h. 20 Starter 20 Punkte für den 1. Platz, für den 20. Platz 1 Punkt ,
bei. 5 Teilnehmer erhält der 1. Platz 5 Punkte und der 5. Platz 1 Punkt.
Bei Orientierungsfahrten, werden pro Teilnehmer 1,5 Punkte vergeben, da die Teilnehmerzahl durch Teambildung geringer ist.

Jeder Sieger eines Clubmeisterschaftslauf verpflichtet sich, einen Bericht für den nächsten Club-Report zu schreiben!

Slalom:
Bei Teilnehmern mit leistungsschwächeren Fahrzeugen werden ihre erreichten Punkte mit folgendem Faktor multipliziert:
bis 99 PS mit Faktor 1,3
bis 149 PS mit Faktor 1,2
bis 199 PS mit Faktor 1,1
über 200 PS mit Faktor 1

Kommt das RCM Fahrzeug zum Einsatz, entfällt der Faktor.
Bei Gaststartern rücken nachplatzierte RCM’ler punktmäßig auf.

Bei Slalom-Veranstaltungen darf ein Beifahrer mitfahren und erhält dann Punkte, wenn er nicht im Besitz eines gültigen Führerscheins ist.

Orientierungsfahrt:
Bei Orientierungsfahrten dürfen die Fahrzeuge mit bis zu vier Personen besetzt sein, unter der Voraussetzung, dass 2 Personen unter 18 Jahre sind.

Kartlauf:
Gewichtsausgleich:
Das Gewicht des Fahrers muss zu jedem Zeitpunkt des Rennens mindestens 90 kg betragen und wird kontrolliert. Die maximale Gewichtszuladung beträgt 25 kg.
Wenn bei einem Kartlauf auf Grund der Teilnehmerzahl, 2 Läufe erforderlich sind, erfolgt die Wertung nach folgendem Modus:
Es werden 2 Vorläufe à 20 Minuten durchgeführt, wer in welchem Vorlauf startet wird durch die Platzierung des Trainingslaufes entschieden.
Die ersten 50 % eines jeden Vorlaufes sind für den Endlauf (Rennlänge 20 Minuten) qualifiziert. Zwischen dem 2. Vorlauf und dem Endlauf ist eine Pause von 15 Minuten geplant.
Sieger des Endlaufes ist der Gewinner des Clublaufes und erhält die maximal zu erreichende Punktzahl.
z.B. die Teilnehmerzahl des Clublaufs sind 20, dann erhält der 1. Platz 20 Punkte, der 2. Platz 19 Punkte usw.
Die Teilnehmer die nicht den Endlauf erreicht haben, nehmen am Platzierungslauf teil, in diesem Lauf werden die Platzierungen nach dem letzten Platz des Endlaufes ausgefahren.

Beispiel: 20 Teilnehmer
Qualifiziert für den Endlauf sind 50% der Teilnehmer, also 10 Starter, diese Teilnehmer fahren die Plätze 1 bis 10 aus.
Die Teilnehmer des Platzierungslaufes fahren somit die Plätze 11 bis 20 aus.

Jahreswertung:
Clubmitglieder werden nur dann gewertet, wenn sie 3 Ergebnisse vorweisen können, als Teilnehmer an den Clubmeisterschaftsläufen und/oder als Veranstalter von Clubmeister-schaftsläufen und/oder als Helfer bei RCM-Veranstaltungen.
Für die Teilnahme pro Clubabend gibt es je Abend einen Zusatzpunkt (max. 6 Punkte).
Für die Mithilfe pro RCM-Veranstaltung gibt es 2 Punkte.
Veranstalter erhalten den Durchschnitt der von ihnen erreichten Punkte bei den anderen Clubmeisterschaftsläufen.

Wertung:
Ab 2018 wird ein Streichergebnis berücksichtigt.
d.h.
Teilnahme an 6 Läufen: 1 Streichergebnis.
Teilnahme an weniger als 6 Läufen: kein Streichergebnis.
Die Punkte für die Teilnahme am Clubabend, die Helferpunkte und Veranstalterpunkte sind keine Streichergebnisse!

 Stand 26.01.2018

 

Suchen:

Termine: